Sakura Science Exchange Program

© DWIH Tokyo

Das Sakura Science Exchange Program der japanischen Regierung finanziert kurze Mobilitätsmaßnahmen (von 7 bis 21 Tagen) nach Japan für akademischen Nachwuchs aus dem Ausland (u.a. Studierende, Postdocs, Verwaltungsmitarbeitende bis 40 Jahre).

Ausländische Hochschulen müssen hierfür japanische Gastgeber*innen (Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Firmen) finden, die auch den Antrag stellen. Das Programm wird über die Förderagentur JST finanziert und von JISTEC durchgeführt. Es bietet gute Möglichkeiten zur (Re-)Aktivierung von Hochschulpartnerschaften nach dem Ende der Pandemie. Die Antragstellung ist ganzjährig möglich, die Auswahl erfolgt quartalsweise.

Mehr Informationen im PDF und auf https://ssp.jst.go.jp/en/

Veröffentlicht am: 29. Juni 2022