© iStockphoto

DWIH Tokyo

Herzlich willkommen im DWIH Tokyo! Erfahren Sie mehr über unsere Ziele und Aufgaben, unsere Angebote für Sie und wie Sie mit uns in Kontakt treten können.

Mehr
© iStock

KI und SDGs - Was kann KI zur Überwindung ökologischer Herausforderungen beitragen?

[Japanisch-Deutsch-Französische Konferenz] Der Klimawandel schreitet voran und wir beobachten weltweit die Auswirkungen der steigenden Temperaturen auf Wasserverfügbarkeit, Wetterphänomene und Naturkatastrophen. Gleichzeitig werden Computer immer intelligenter und Wissenschaftler*innen, Entscheidungsträger*innen, sowie Geschäftsleute suchen nach neuen Wegen, diese für den Umweltschutz zu nutzen. Daher werden Diskussionen darüber, wie künstliche Intelligenz (KI) zur Bewältigung des Klimawandels, zur Entwicklung nachhaltiger Städte und zur Bereitstellung sauberer, erschwinglicher Energie beitragen kann, so intensiv wie nie zuvor geführt.

Mehr
© DWIH Tokyo

Falling Walls Lab Tokyo 2019 Veranstaltungsbericht

14 motivierte Studierende und junge Wissenschaftler stellten im Rahmen der internationalen Veranstaltung für Wissenschaftskommunikation Falling Walls Lab Tokyo 2019 ihre Forschungsprojekte zum Thema “breaking down various walls” vor.

Mehr

DWIH-Jahresbericht 2018

"Innovatives Arbeiten in einer digitalisierten Welt": Unter diesem Titel haben sich die Deutschen Wissenschafts- und Innovationshäuser (DWIH) in New York, São Paulo, Moskau, Neu-Delhi und Tokyo 2018 einem gemeinsamen Jahresthema gewidmet. Zusätzlich zum DWIH-Jahresbericht als Printpublikation und Web-PDF können Sie auch im Multimedia-Tool Pageflow die Höhepunkte des weltweiten DWIH-Netzwerks im Jahr 2018 nachverfolgen.

Zur Pageflow-Version
© DWIH Tokyo

PROJEKTFÖRDERUNG MIT JAPAN IN DEN BEREICHEN OPTIK UND PHOTONIK

Das BMBF hat eine neue Förderbekanntmachung: Richtlinie zur Förderung von Vorhaben der strategischen Projektförderung mit Japan unter der Beteiligung von Wirtschaft und Wissenschaft in den Bereichen Optik und Photonik veröffentlicht.

Mehr
Künstliche Intelligenz Maschine © iStockphoto

KI-Forschung ist längst in Deutschland angekommen

Deutschland steht bei der künstlichen Intelligenz in Europa an der Spitze. Führende Unternehmen aus verschiedensten Branchen arbeiten mit Top-Forschungsuniversitäten im südwestdeutschen Cyber Valley zusammen, um immer anspruchsvollere Maschinen mit weitreichenden Leistungsspektren zu entwickeln.

Mehr
© Fraunhofer IPA / Rainer Bez

"Die Rolle des Menschen verändert sich erheblich"

„Anwendungswissen ist entscheidend bei der Ausgestaltung der digitalisierten Arbeitswelt“: ein Interview mit Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds Innovationsforschung.

Mehr
net of connections

Veranstaltungen

Neuigkeiten

© DWIH Tokyo

Foschung und Innovation

Das DWIH stellt Ihnen die deutsche Forschungs-, Wissenschafts- und Innovationslandschaft vor und informiert Sie über Forschungsförderung, Karrierewege und Kooperationsmöglichkeiten in Deutschland.

Unsere Unterstützer

Nach oben