Family Business in Changing Times

© DWIH Tokyo

Familienunternehmen machen über 90 % aller Unternehmen und über 70% der Beschäftigten in Deutschland und Japan aus, unter ihnen befinden sich die ältesten Unternehmen der Welt, deren Geschichte viele Jahrhunderte zurückreicht. Doch wie meistern sie die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts? Können sie ihre Position und ihren Charakter in einem sich verändernden Umfeld mit geringerem Wachstum, niedrigeren Renditen, rückgängiger Geburtenrate und häufigeren Wirtschaftskrisen bewahren?

Im dritten DWIH Coffee Talk trifft Moderator Axel Karpenstein (DWIH Tokyo) drei Experten für Familienunternehmen und Wirtschaft in Deutschland und Japan – Dr. Sigrun Caspary vom Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Prof. Toshio Goto von der Japan University of Economics sowie Prof. Masahiro Nagata von der Reitaku University. Gemeinsam erkunden sie, welche Rolle Familienunternehmen in der deutschen und japanischen Wirtschaft spielen, wie sich diese verändert und welches Potenzial das Modell Familienunternehmen für die Zukunft birgt.

Datum: Dienstag, 11. Mai, 2021

Zeit: 17:00-18:00 (JST) / 10:00-11:00 (MEZ)

Sprache: Englisch / Japanisch (mit Simultandolmetschung)

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema des Coffee Talk #3: https://app.sli.do/event/v4suib5w

Aufzeichnung (Englisch): https://youtu.be/DNAI_UJk8aI

Aufzeichnung (Japanisch): https://youtu.be/EcnDZehvYro

[Wir freuen uns auf Ihr Feedback zur Veranstaltung]

Feedback-Formular (Englisch): www.daad.de/surveys/294534?lang=en

Feedback-Formular (Japanisch): www.daad.de/surveys/294534?lang=ja

Informationen zur Veranstaltung

11. Mai 2021, 17:00 bis 18:00 Uhr

Online
Veranstalter: Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo)

[Gäste]

Dr. Sigrun Caspary,  Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU)

Profil / LinkedIn / ResearchGate

 


Prof. Toshio Goto, Japan University of Economics

Profil / Website (auf Japanisch) / LinkedIn

 


Prof. Masahiro Nagata, Reitaku University

Profil (auf Japanisch) / CV

 


 

[Moderator]

Axel Karpenstein, Programmkoordinator, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo)

Profil