16. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum

© DWIH Tokyo/iStock/Olivier Le Moal

Sowohl Japan als auch Deutschland haben sich verpflichtet, bis 2050 bzw. 2045 Klimaneutralität zu erreichen und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) umzusetzen, einschließlich der effizienten Nutzung von Ressourcen und Einführung nachhaltiger Produktionsmethoden. Die Industrie ist weltweit für rund 30 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Jedes Unternehmen trägt die Verantwortung, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Doch gerade für energieintensive Industrien (Stahl, Zement, Chemie) ist die Umstellung auf eine CO2-neutrale und nachhaltige Produktion eine große Herausforderung. Es werden zukünftig große Mengen an „grünem“ Strom sowie kohlenstofffreier Prozesswärme benötigt, was in der aktuellen Energiekrise durch Russlands Krieg in der Ukraine noch schwieriger geworden ist. Darüber hinaus müssen Ressourcen effizient genutzt werden, indem Stoff-, Wasser- oder Wärmekreisläufe geschlossen werden.

Welche Strategien haben Unternehmen in Japan und Deutschland, um ihre Produktion nachhaltig und CO2-neutral zu gestalten? Welche Technologien zur Versorgung von Fabriken mit „grünem“ Strom und Prozesswärme gibt es? Und welche politischen Rahmenbedingungen sind dabei entscheidend?

Darüber diskutieren Expert:innen aus der deutschen und japanischen Wirtschaft sowie der Politik beim 16. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforum auf der HANNOVER MESSE.

Informationen zur Veranstaltung

17. April 2023, 13:00 bis 15:45 Uhr

HANNOVER MESSE (Messegelände 30521 Hannover, Germany)
Veranstalter: Deutsche Messe, ECOS Consult GmbH, Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis (DJW)

Sprache: Deutsch/ Japanisch (mit Simultandolmetschung)

Teilnahmegebühren: Die Teilnahme ist für Messebesucher:innen kostenlos.

*Für weitere Informationen und zur Anmeldung klicken Sie bitte auf den Link “Website” oben im Kasten.

The DWIH Tokyo newsletter provides timely information about open calls and events from research and innovation in Germany and Japan: Click here to register for the newsletter in English