Neuroscience and AI: Human Learning, Memory, and Decision-Making

© DWIH Tokyo

Künstliche Intelligenz bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, darunter das Potenzial uns zu helfen, die Geheimnisse des Gehirns zu entschlüsseln. Gleichzeitig ist für die Weiterentwicklung von KI ein besseres Verständnis der Funktionsweise des menschlichen Denkens und der Prozesse notwendig, die dem Lernen, der Gedächtnisbildung und der Entscheidungsfindung zugrunde liegen.

Der DWIH Coffee Talk wirft diesen Monat einen genaueren Blick auf die Wechselbeziehung zwischen Neurowissenschaften und KI. Moderator Axel Karpenstein (DWIH Tokyo) ist im Gespräch mit Dr. Nicolas Schuck (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung) und Dr. Mingbo Cai (International Research Center for Neurointelligence an der Universität Tokyo). Gemeinsam erkunden sie die Grundlagen des Lernens, der Gedächtnisbildung und der Entscheidungsfindung und diskutieren, wie neurowissenschaftliche Forschung dazu beitragen kann KI-Systeme zu verbessern und ob künstliche Intelligenz irgendwann schlauer sein wird als menschliche Intelligenz.

Datum: Dienstag, 06. Juli, 2021

Zeit: 17:00-18:00 (JST) / 10:00-11:00 (MEZ)

Sprache: Englisch / Japanisch (mit Simultandolmetschung)

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema des Coffee Talk #4: https://app.sli.do/event/h3cckuju

Aufzeichnung (Englisch): https://youtu.be/ckXwFnuKChQ

Aufzeichnung (Japanisch): https://youtu.be/Zgl–aB3Ns0

Podcast (Englisch): Anchor / iTunes / Spotify / Google Podcasts

Informationen zur Veranstaltung

6. Juli 2021, 17:00 bis 18:00 Uhr

Online
Veranstalter: Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo)

[Gäste]

Dr. Nicolas Schuck, Leader of the Max Planck Research Group NeuroCode – Neural and Computational Basis of Learning, Memory and Decision Making, Max Planck Institute for Human Development

Profil / LinkedIn / gitlab / ORCID

 


Dr. Mingbo Cai, Principal Investigator & Assistant Professor, International Research Center for Neurointelligence, The University of Tokyo

Profil / Cai Lab at IRCN / LinkedIn / ORCID


 

[Moderator]

Axel Karpenstein, Programmkoordinator, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo)

Profil